EWA AWARD 2021
Der Wettbewerb für Wertschätzende Interne Kommunikation

Reden wir doch mal Tacheles!

Es gibt heute – national wie international – eine Fülle von Wettbewerben, welche Medien für Mitarbeiter*innen auszeichnen. Für herausragende Leistungen im Print- und Digitalbereich sowie besondere Themen. Das ist im Grunde genommen gut so. Denn dadurch erhält die Interne Kommunikation die Aufmerksamkeit, die ihr im Konzert der Kommunikationsdisziplinen gebührt. Insbesondere die Corona-Pandemie zeigte, welche integrierende Rolle und Systemrelevanz „die IK“ haben kann.

Diese Bedeutung gilt es aufrecht zu erhalten. Auch durch thematische Wettbewerbe, denen der wirkliche Qualitätsgedanke (und nicht eine „Preisflut“) wichtig ist. Dafür steht der EWA Award auch im Jahr 2021. Als Institut für Interne Kommunikation haben wir diesen, unseren Wettbewerb inhaltlich und organisatorisch weiterentwickelt. Immer dem Ziel verpflichtet, die Interne Kommunikation noch stärker ins Bewusstsein moderner Unternehmenskulturen zu bringen – vor allem als Schlüsselfaktor für den Unternehmenserfolg.

Mit diesen Kategorien gehen wir 2021an den Start

 

Wir ermitteln die besten

  • gedruckten Zeitschriften/-zeitungen für Mitarbeiter*innen (MAZ) und bewerten gesondert auch Gestaltung/Bildsprache, Text und Titel;

  • klassische und vor allem Social Intranets, interne App-Plattformen, eigenständige interne Apps und digitale Magazine;

  • innovativen Maßnahmen und Projekte der Internen Kommunikation (auf der Basis von Mitarbeiter*innen-Beteiligung),

und neu:

  • Mitarbeiter*innen-wertschätzendes Unternehmen 2021.

Offsetdruckmaschine

PRINT – UNSER KLASSIKER, MIT ÜBER 25 JAHEN EXPERTISE

 

Kein anderer Wettbewerb für Mitarbeitermedien greift auf rund ein Vierteljahrhundert Expertise zurück. Ebenso wie der Vorgänger „inkom Grand Prix“ widmet sich der EWA Award seit 2017 dem heute vielleicht journalistischsten Medium der Internen Kommunikation. Zeitschriften/Zeitungen für Mitarbeiter*innen sind thematisch wesentlich offener und kritischer geworden. Teils werden sie als zentrale Werkzeuge eines Wandels hin zu einer neuen, offeneren und transparenten Unternehmenskultur eingesetzt. Unsere Jury interessiert das Konzept dahinter und die professionelle Umsetzung. Damit nicht genug: Inzwischen ist in der Beurteilung dieser Medien auch der Aspekt bedeutsam, wie wertschätzend sie in der Darstellung von Mitarbeiter*innen umgehen.

Was wir von Ihnen benötigen:

  • vier Exemplare eines Printmediums, veröffentlicht im Zeitraum Oktober 2020 bis Oktober 2021.

  • ein PDF der eingereichten Ausgabe.

  • eine maximal zweiseitige Beschreibung des gundsätzlichen inhaltlichen Konzepts (Anspruch, Umsetzung/Gliederung, Herausforderungen). Hier geht es um den strategischen Rahmen, nicht um die Erläuterung von einzelnen Themen oder Rubriken.

DIGITAL – ANDERE NOTEN FÜR ZUNEHMEND DOMINIERENDE KOMMUNIKATIONSAKIVITÄTEN

 

Die digitalen Medien waren von Anfang an im Fokus des EWA Awards. Und es ist erstaunlich, was sich aus der ursprünglichen reinen „Transformation“ von Print- in Online-Inhalte entwickelte. Ob die digitalen Medien den Printformaten schon den Rang abgelaufen haben, mag dahingestellt sein. Auf jeden Fall sind sie aus dem Orchester der Unternehmensmedien nicht mehr wegzudenken. Gleichwohl überzeugen heute etwa nicht alle Social Media-Kanäle mit Inhalten und Funktionalität. Diese Leistungen einzuschätzen, bedarf nicht zuletzt einer anderen Juryarbeit. Vor allem müssen die Bewertungskriterien nicht von denen für die klassischen Printformate geprägt, sondern „state of the art“ sein.

 

Unsere Jury unterzieht auch diese Digital-Aspekte einer professionellen Betrachtung. Kriterien für die Bewertung der digitalen Einreichungen sind neben Gestaltung, User Experience, genereller inhaltlicher Struktur, Interaktivität und Authentizität vor allem, inwieweit die Kommunikation dort als möglichst dialogisch, wertschätzend und auf Augenhöhe stattfinden kann.

Was wir von Ihnen benötigen:

  • eine maximal zweiseitige Beschreibung des inhaltlichen Konzeptes (Anspruch, Umsetzung/Gliederung, Herausforderungen),

  • einen vorübergehenden Online-Zugang für das eingereichte Medium

  • oder ein PDF (etwa einer Powerpoint-Datei) mit einer illustrierten Umsetzung.

Fotolia_180233472_S_edited.jpg
eins-anders-portrait-0019.jpg

SPEZIAL 2020/2021– BESONDERE INTERNE KOMMUNIKATIONSMASSNAHMEN VERDIENEN UNSERE BEACHTUNG

 

Es hat nicht lange gedauert, bis unsere Kategorie „IK-Maßnahmen in der Corona-Pandemie“ (EWA Award 2020) Nachahmer fand. Daraus haben wir den Schluss gezogen, dass es eigentlich auch unsere Aufgabe ist, besonders innovative IK-Maßnahmen jenseits der Print- und Digital-Aktivitätspalette auszuzeichnen. Fallbeispiele: Mitarbeiterveranstaltungen/-events, Motivationsprogramme, Mitarbeiteraktionen. Vorzugsweise Tools, Formate, Kampagnen und Projekte, deren Umsetzung nicht „top-down“ erfolgte, sondern die Mitarbeiterbeteiligung in den Vordergrund stellt(e).

 

Was wir von Ihnen benötigen:

  • entweder eine maximal zweiseitige Beschreibung des grundsätzlichen inhaltlichen Konzeptes (Anspruch, Umsetzung/Gliederung, Herausforderungen).

  • und/oder ein PDF (etwa einer Powerpoint-Datei) mit einer Projektbeschreibung, inklusive Umsetzungsbeispielen.

  • auf jeden Fall ein PDF mit Umsetzungsbeispielen.

UNSERE NEUE AUSZEICHNUNG: DAS MITARBEITER*INNEN-WERTSCHÄTZENDE UNTERNEHMEN 2021

 

Heute gilt die Wertschätzung als richtungsweisender Ansatz für eine moderne Unternehmenskultur. Branchenstudien belegen, dass in Mitarbeiter*innen-Befragungen die persönliche Wertschätzung höher als etwa die Gehaltshöhe bewertet wird. Nun ist es aber auch nicht so, dass erst heutige Unternehmensverantwortliche in den Konzernen auf das Wohl der Belegschaft ausgerichtete Anliegen realisier(t)en. Hier hat der deutsche Mittelstand bereits seit Jahrzehnten Richtungsweisendes geleistet.

 

Eines ist aber wohl inzwischen unstrittig: Erst der Dialog über Hierarchie-Ebenen hinweg öffnet die Wege zu einer wertschätzenden und produktiveren Zusammenarbeit innerhalb der Belegschaft. In diesem Sinne suchen wir Unternehmen, deren wertschätzendes Verhalten gegenüber Mitarbeiter*innen beispielhaft ist und unsere Auszeichnung verdient.

Was wir von Ihnen benötigen:

  • Erläutern Sie uns auf maximal zwei Seiten, warum das von Ihnen vorgeschlagene Unternehmen diese Auszeichnung verdient hätte.

  • Benennen Sie uns Ansprechpartner*in für Rückfragen.

  • Oder senden Sie uns ein PDF mit diesen und weitergehenden Inhalten.

High Fives

GUT ZU WISSEN

  • Für die Teilnahme am Wettbewerb müssen Sie ein Unternehmen, eine Institution (auch Behörde oder IHK), Verband, Agentur oder Verlag sein.

  • Benutzen Sie für Ihre Unterlagen ausschließlich unser „Einreichungsmanagement“.

  • Die Preisträger*innen werden etwa vier Wochen vor der Preisverleihung informiert.

  • Alle Preisträger*innen werden mit einer Laudatio gewürdigt und erhalten eine Urkunde.

  • Auch für die Nicht-Preisträger*innen gibt es ein Feedback zur Einreichung.

  • Die Preisverleihung findet voraussichtlich Anfang Dezember 2021 als Präsenzveranstaltung statt.

  • Datenschutz: Das Institut für Interne Kommunikation erklärt hiermit, die zur Verfügung gestellten Daten nur zur Durchführung des Wettbewerbes zu nutzen und nicht an Dritte weiterzugeben. Die Veröffentlichung der Preisträger ist davon ausgeschlossen.

  • Einreichungsschluss ist der 31. Oktober 2021.

  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

 

TEILNAHMEGEBÜHREN

  • Kategorie Print: 360 Euro.

  • Kategorie Digital: 360 Euro.

  • Kategorie Print + Digital: 650 Euro.

  • Kategorie Spezial: 330 Euro.

  • Kategorie Auszeichnung „Das Mitarbeiter*innen-wertschätzende Unternehmen 2021": 200 Euro.

 

Hinweis: Erst nach dem Begleichen der Ihnen zugestellten Rechnung gilt Ihre Einreichung als zum Wettbewerb zugelassen. Erst dann wird sich auch die Jury inhaltlich damit beschäftigen.

Noch Fragen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

_DSC7410Photoshop1 (4).jpg

Wolfgang Eck

ewa2021@institut-ik.de

Telefon 0173 3168 518

Mahnke-7a.jpg

Michael Kalthoff-Mahnke

ewa2021@institut-ik.de

Telefon 0171 8362 410

So kommt Ihre Einreichung zu uns!

 

Für Ihre Einreichung erhalten Sie zeitnah mit der Anmeldebestätigung einen Link zu unserem Award-Portal. Hier können Sie alle für die Einreichung notwendigen Unterlagen hochladen.

 

Ihre Print-Einreichungen (Zeitungen, Magazin, etc.) senden Sie bitte an:

 

EWA Award-Management 2021
c/o eckpunkte Kommunikationsmanagement GmbH
Bahnhofstraße 23     35781 Weilburg