20211208_192428_edited
20211208_190449_edited
20211208_190800_edited
20211208_185244 Kopie
20211208_184005_edited
20211208_193206_edited
20211208_194124_edited

Beeindruckende Konzepte in einer herausfordernden Zeit

 

Unsere Preisträger 2021

Der EWA-Wettbewerb 2021 für wertschätzende Mitarbeiter:innenmedien, innovative Konzepte und Maßnahmen für die interne Kommunikation konnte am vergangenen Mittwoch mit der diesmal Corona-bedingt größtenteils virtuellen Preisverleihung am Kölner Campus der Hochschule Macromedia ihren Höhepunkt feiern.

 

Die Auszeichnungen verteilten sich auf die Kategorien Print und Spezial in Gold (3), Silber (2), Bronze (2) sowie Sonderpreise (4) sowie zwei neu entwickelte Auszeichnungen in der Kategorie Digital und schließlich drei Unternehmen, die für ihre mitarbeiter:innen-wertschätzenden Aktivitäten geehrt wurden.

 

Institutsvorsitzender Michael Kalthoff-Mahnke sprach in seiner Eröffnungsrede von „beeindruckenden Konzepten in einer herausfordernden Zeit“. Die Qualität sei in diesem Jahr besonders hoch gewesen. „Die Jury hat dann immer die Qual der Wahl, denn wirklich schlechte Leistungen waren nicht dabei“, so Kalthoff-Mahnke. Prof. Dr. Holger Sievert begrüßte für die gastgebende Hochschule Macromedia und freute sich besonders darüber, dass auf diese Art auch Studierende ganz heutnah aktuell Best Practice-Beispiele für digitale und analoge interne Kommunikationsmaßnahmen mitbekommen konnten: „Alle Preisträger heute Abend sind positive Rollenbeispeiele für die neue Generation heranwachsender Medien- Kommunikationsmanager:innen.“

Überraschung beim "Herzstück Print"

 

Die Kategorie Print ist so etwas wie das Herzstück und der Ausgangspunkt des EWA Awards. Die Vereinsverantwortlichen sehen mit Vorgänger-Preisen wie dem inkom. Grand Prix auf eine über 20-jährige Erfahrung zurück. „Wir sehen eine zunehmende Professionalisierung und einen qualitativen Quantensprung“, merkt Jurymitglied Wolfgang Eck von der Eckpunkte Kommunikation GmbH an. Letztendlich gab es eine Überraschung, denn mit der Zeitschrift „LammsWelt“ hat ein Unternehmen den Gold-Award geholt, das nicht mit viel Agentur-Power angetreten ist: Neumarkter Lammsbräu. „Das Thema Nachhaltigkeit ist in nahezu jedem Artikel zu spüren: Nicht belehrend, sondern als Teil des Unternehmensalltags in allen Facetten. Es gibt sogar einen eigenen, unternehmensinternen Begriff dafür: Enkeltauglich“, resümiert Juror Thorsten Kirchmann in seiner Laudatio. „Layout und Fotos sind genauso bodenständig und sympathisch wie die Inhalte. Ganz ehrlich: In einer solchen Familie würden wir alle gern arbeiten. Uns hat die ehrliche und durchgängige Wertschätzung gegenüber allen Mitarbeitenden sehr berührt, und deshalb zeichnen wir LammsWelt in der Kategorie Print mit dem EWA Award 2021 in Gold aus“.

Kategorie Spezial würdigt innovative IK-Maßnahmen

 

Mit der Kategorie Spezial werden besonders innovative IK-Maßnahmen jenseits „normalen“ Print- und Digital-Aktivitätspalette ausgezeichnet. Hier konnte HARIBO und Drägerwerk besonders überzeugen. Dräger motivierte in einer internen Informationskampagne und einem Maßnahmenbündel weltweit Mitarbeitende, Ihre Geschichte per Video der internen Öffentlichkeit vorzustellen und den – natürlich in den Firmenfarben präsentierten blauen Staffelstab (mit Bastelanleitung per Video) weiterzureichen. „Damit wollten die Verantwortlichen die Leistungen der Belegschaft und des Unternehmens und vor allem das Engagement ins Bewusstsein zu rücken und haben ein ausgeklügeltes Kommunikationskonzept dazu entwickelt“, so Juror Wolfgang Eck. HARIBO präsentierte das Jubiläumsbuch von A bis Z. In 26 Kapiteln erzählt das Buch mit 120 kleinen und großen Geschichten in kreativer, spielerischer Form den beeindruckenden Weg von HARIBO aus dem Bonner Hinterhof zum Weltmarkführer für Fruchtgummi.

Kategorie Digital: Konzept und Strategie ausgezeichnet

 

Die Kategorie Digital würden von Prof. Dr. Holger Sievert vorgestellt. Einige seiner Studierenden präsentiert dabei zunächst aktuelle eigene Forschungen und Trends zur internen Kommunikation. Wie man auf solche aktuellen Herausforderungen optimal antworten kann, zeigten dann die beiden Preisträger: Die Auszeichnung „Beste interne digitale Strategie“ wurde von Sievert virtuell überreicht an die Hapag Lloyd AG für deren interne digitale Kommunikation während der Covid-19 Pandemie. Laut Juryvotum hatte das zuständige Team des Hamburger Transport- und Logistikunternehmen in schwieriger Zeit auf außerordentlich solide und gut orchestrierte Weise kommuniziert. Aktuelle, faktenbasierte Information kam dabei ebenso zum Zug wie persönliche Erfahrungsberichte oder selbst unterhaltsame Elemente. Den Award für die „Beste interne digitale Konzeption“ stellte Jurymitglied Prof. Dr. Alexander Güttler von der Agentur komm.passion vor: Vodafone Deutschland hätte es mit seinem Ansatz „Kinder erklären die Strategie“ auf sehr ungewöhnliche Art  verstanden, das trockene Thema Konzernstrategie überraschend und unterhaltsam, aber dennoch klar und verständlich herüberzubringen.

 

Jury-Vorsitzender Kalthoff-Mahnke würdigte schließlich noch drei Unternehmen, die in besonderer Form ihre Wertschätzung gegenüber ihren Mitarbeitenden gezeigt haben: „Überzeugt haben uns die Konzepte und Umsetzungen der GESOBAU AG, der Staffbase GmbH und des Naturhotels Chesa Valisa.“ Prof. Dr. Florian Meißner, ebenfalls von der Hochschule Macromedia, arbeitete dabei die Spezifika der beiden erst genannten Preisträger:innen im Rahmen eines ausführlich Video-Interviews heraus. Deutlich wurde dabei, dass eine klare Haltung dabei noch wichtiger ist als einzelne konkrete Maßnahmen.

 

Die Auszeichnungen im Überblick:

 

EWA Award 2021 Print: Mitarbeitermedien

Gold

  • Neumarkter Lammsbräu LammsWelt

Silber

  • Deutsche Bundesbank echt! Bundesbank (Agentur: van laak Medien)

  • Hapag-Lloyd Logbook

Bronze

  • Friedhelm Loh Gruppe Rundblick (Agentur: TERRITORY GmbH)

  • NordLB 361° (Agentur: van laak Medien)

Sonderauszeichnungen Print

  • Hervorragende Infografik für Vonovia Die Profis für den prozesserklärenden Beileger Technischer Service / Wohnumfeld Service

  • Hervorragendes Design für MHP Management- und IT-Beratung, Mitarbeitermagazin GRAPEVINE (Agentur: formdusche OHG)

  • Hervorragender Titel für atrium, Titelseite der Ausgabe 2/2021, TotalEnergies Deutschland. (Agentur: muehlhausmoers corporate communications)

  • Auszeichnung Aufsteiger des Jahres für die Zurich Gruppe und das Mitarbeitermagazin :doppelpunkt (Agentur: TERRITORY)

  • Besonders wertschätzende Story für die Stadt Köln und den Beitrag ‚Leben und Arbeiten mit einer unsichtbaren Behinderung‘ im Mitarbeitermagazin Stadt intern

 

 

EWA Award 2021 Digital

Beste interne digitale Strategie

  • Hapag Lloyd Kommunikation während der Covid-19 Pandemie

 

Beste interne digitale Konzeption

  • Vodafone Kinder erklären die Strategie

 

EWA Award 2021 Spezial

Gold

  • Drägerwerk Ein Marathon. Viele Geschichten.

  • HARIBO Jubiläumsbuch 100 Jahre HARIBO
    (Agentur: TERRITORY)

Bronze

  • KfW Bankengruppe #getrenntunddochzusammen – Der KfW-Adventkalender 2020

EWA Award 2021- Auszeichnung als
Mitarbeiter:innen-wertschätzendes Unternehmen 2021

  • GESOBAU AG

  • Staffbase GmbH

  • Das Naturhotel Chesa Valisa