in//out

Magazin des Instituts für Interne Kommunikation e.V.

Kein Gummi-, sondern ein starker Titel


In lockerer Folge stellen wir Ihnen die Preisträger des EWA Awards 2020 vor und verraten Ihnen, warum die Jury dafür voll des Lobes ist. Heute: das Mitarbeitermagazin helloHARIBO von HARIBO (bester Titel 2020).


Die Jury würdigt mit dem Preis für das beste Titelfoto den stärksten „Anker“ für den Einstieg in ein Mitarbeitermagazin. Denn das Titelbild ist wie ein Plakat, das um Aufmerksamkeit buhlt. Es ist der entscheidende Türöffner für den Betrachter, der in wenigen Sekunden zwischen Papierkorb und Interesse entscheidet.


Die kreative Umsetzung des Preisträgers stellt eine Verbindung zu dem abgebildeten Kollegen her und startet einen Dialog im Betrachter. Die authentische Ausstrahlung von Jörg Tyderle, Kraftfahrer bei Haribo, weckt echtes Interesse an ihm. Dadurch steht die Tür ins Mitarbeitermagazin offen.


Damit nicht genug: Dieser Titel ist eine gekonnte Verdichtung und Reduktion des Schwerpunktthemas #ZUSAMMENSTARK und damit eine bewusste thematische Klammer zu den Mitarbeiter*innen. Der klare Aufbau (Person und LKW) führt zur schnellen Verständlichkeit. Das Foto baut Spannung auf und macht neugierig.


Die Redaktion respektive der Fotograf verzichtet wohltuend auf Langeweile und Altbekanntes. Schade eigentlich, dass der Name des Fotografen an keiner Stelle im Heft eindeutig erkennbar ist.




Beim EWA Award 2020 hat sich das Mitarbeitermagazin hello HARIBO die Auszeichnung für den besten Titel redlich verdient. Gratulation!

Bisher erschienen
Schlagwörter